Berger de Picardie: mon chérie de la Picardie
   
 
  B-Wurf:
"

Am 17. November 2010 waren wir bei "Fred" Bastos Valle de los Volcanos und seinem Frauchen Roswitha Kern in Mühlhausen zum Decken.

Wir haben es unseren Frauchen wirklich nicht leicht gemacht! Die ersten Tage sah es so aus, als wären Fred und ich nur "sehr gute Freunde" (die langen Gesichter unserer Menschen hättet Ihr sehen sollen: ), und als schon keiner mehr so recht daran glauben wollte, brannte das Feuer !!!
Typisch Picard halt, wir handeln dann wenn wir glauben daß der Zeitpunkt gekommen ist.
Vielen Dank nochmal an dieser Stelle an Roswitha und Holger, die, zusammen mit meinem Frauchen, die nervenaufreibenden Stunden ausgesessen haben und mit netten Gesprächen über Picards im Besondern, Picards im Allgemeinen und über Gott und die Welt verschönert haben.

Fred durfte ich in Pfungstadt auf der Spezialzuchtschau für Picards kennenlernen und war sofort von seinem liebenswerten und souveränen Verhalten begeistert.
Er ist ein aktiver Hundesportler!



"Schau, wie i schau!"



Volle Aufmerksamkeit: Die typische freundliche Ausstrahlung mit der Fage: "Was machen wir jetzt?"


Am Montag, den 06. Dezember 2010 war ich mit meinem Frauchen beim Tierarzt (oder war´s der Nikolaus?) zur Ultraschalluntersuchung. Auf jeden Fall hat der den Daumen hochgehalten, was meinem Frauchen ein breites Lächeln ins Gesicht zauberte: Ich bin schwanger! 
Kleines Resümee nach 21 Tagen Trächtigkeit: Ich musste mich in der zweiten Woche zweimal übergeben;
bin jetzt sehr verschmust und anlehnungsbedürftig, äußerst brav, aber leider ziemlich bellfreudig! - Also bis jetzt ist alles im grünen Bereich!!!

Das letzte Drittel der Tragzeit muss wohl erreicht sein, denn mein Frauchen führt mich nur noch am Geschirr.

Jetzt sind es nur noch gute zwei Wochen bis zur geplanten Geburt!
Ich bin entweder müde oder hungrig! Hunger hab ich eigentlich ständig! Aber ich bin auch sehr wählerisch was das Futter betrifft, deshalb krieg ich jetzt jeden Morgen und Mittag eine kleine Extraportion: ein Vollkorn-Leberwurstbrot mit Kräutern (aber nicht verraten!), das bekam ich schon in der letzten Schwangerschaft und in den ersten Wochen der Säugezeit und das schmeckt!!!
Frauchen ist aber auch, wie eben auch bei der letzten Schwangerschaft, der Meinung ich muß fit bleiben für die Geburt und geht nach wie vor mit mir spazieren; zwar keine Marathon-Läufe mehr, eher die Sorte von "gemütlichen, einfachen" Spaziergängen, aber frische Luft hat ja noch niemanden geschadet!!!



Am Sonntag, den 16. Januar 2011 haben meine Wehen eingesetzt und um
18:55Uhr kam der erste Bub  mit 300g fauve bringe
19:45Uhr kam der dritte Bub mit 360g fauve charb.
20:10Uhr kam der vierte Bub mit 300g fauve bringe
21:00Uhr kam der fünfte Welpe: Mädchen mit 380g fauve bringe
22:45Uhr kam der sechste Welpe: Mädchen mit 350g fauve bringe
22:59Uhr kam der siebente Welpe: ein Bub mit 380g fauve charb.
Alle sechs Babies und ich sind wohlauf!


Meine kleinen Lieblinge haben sich gut in ihrem neuen Zuhause eingelebt - nur die neuen Besitzer kämpfen noch !



Boy ist nach Polen ausgewandert und schon ein richtiger Bewacher von Haus und Hof



hier zeigt er seiner "Lebensgefährtin" welch ein toller Spielkamerad er für sie sein wird



Balou ist nach Tirol ausgewandert und wohnt bei Familie Unterleitner.
Martin ist jetzt sein "Chef", zusammen mit Jimmy, dem Mischlingsrüden werden sie ihm die Flötentöne schon beibingen!



Da blühen schon die Kirschblüten - ein Traum



deshalb lässt sich Balou auch gleich von Opa Toni verwöhnen


und hier hat er den letzten Schattenplatz ergattert
, noch ist er kleiner als Jimmy



Basti hat Lucia schon um die Pfote gewickelt - die ganz große Liebe!



Auch der Rest der Familie hat ihn fest im Griff. Familie Reimer hatte vorher einen Briard und weiß wie es geht!



Bella-Lova ist bis nach Hamburg gereist, damit Familie Schorning und Border Collie Timon sie in die Geheimnisse des Rettungshundes einweihen.



Wer würde sich wohl bei diesem Anblick nicht gerne von ihr retten lassen?



Charlott bewacht ab nun den Bodensee, samt der Familie Schacht!



Und ist dabei in voller Konzentration!



Herr Bello hat sein Bett bei Familie Kleber in Wiehl aufgeschlagen, denn da wohnte schon einmal ein Picard.


Nur in Kim´s Sandkasten ist es noch schöner!




Aktualisiert am:
 
11.08.2012


Werbung
 
"
Coco
 
geboren am 21. Oktober 2006
als Bagel des toutous malins
derzeit 5 Jahre und 8 Monat
Ayla:
 
geboren am 10. August 2009
als Ayla mon chérie de la Picardie
derzeit 3 Jahre




Neuigkeiten:
 
Näheres unter :
C-Wurf
 
Heute waren schon 4 Besucher (27 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=